K-Taping

K-Taping oder
Kinesologie-Tape

K-Taping oder auch Kinesologie-Tape ist ein elastisches Klebeband, welches auf die Haut geklebt wird. Ziel ist, z.B. die Faszien, Muskeln, Bänder und   Lymphgefäße positiv zu beeinflussen. Die Tragedauer  des Tapes richtet sich dabei nach der Körperregion oder auch der Verträglichkeit.

Therapeutisch kann  das K-Taping unterschiedlich Einfluss auf den Muskel genommen werden. Es kann dämpfend (detonisierend) oder anregend (tonisierend) wirken.

In unserer Praxis werden unterschiedliche Tapeanlagen eingesetzt:

– Ligamentanlagen: z.B. Narbentape

– Muskelanlagen: z.B. Gesicht (Lippenkontrolle), Schluckablauf, Stimme

– Indikationsanlagen: z.B. Gesichtslähmung, Atmung, CMD